Der Familienbetrieb aus Rimpar optimiert seine IT-Sicherheit

Rimpar. Am 20. Mai ließ sich die Arnold Schwerlast GmbH aus Rimpar gemäß der ISO 27001 von der DEKRA zertifizieren. Die ISO 27001 steht für hervorragende Datensicherheit in Unternehmen, Vertraulichkeit und Integrität aller Daten und Systeme. Sie spezifiziert die Anforderungen für die Überwachung, Wartung und Verbesserung eines Informationssicherheits-Systems. Dabei werden die IT-Risiken innerhalb der gesamten Organisation berücksichtigt.
Als Schwergutdienstleister ist das Familienunternehmen eines der ersten in der europäischen Logistikbranche, welches für sein Informationssicherheits- Managementsystem ausgezeichnet wurde.

„Weltweite Normen erlangen immer mehr an Bedeutung. Nur wer das Qualitäts-Management auch richtig lebt, wird langfristig dem Wettbewerb standhalten können,“ prognostiziert Oliver Arnold, Geschäftsführer der Arnold Schwerlast GmbH & Co. KG. Die Vorbereitungsarbeiten für die Zertifizierung dauerten nahezu zwölf Monate, in denen ein externes Controlling über mehrere Wochen stattfand. Abschließend folgte ein mehrtägiges Audit durch die DEKRA.

Trotz des hohen Aufwands sieht Oliver Arnold die im Jahr 2008 in Deutschland eingeführte ISO 27001 als eine lohnenswerte Investition an.
Für die IT-Sicherheit scheut der 47-Jährige keine Kosten und hat eigens dafür einen zusätzlichen Arbeitsplatz geschaffen.
Die Qualitätssiegel AEO-F (Authorised Economic Operator) Zertifizierung, ISO 9001 und ISO 27001 gewährleisten, dass die Arnold Schwerlast GmbH & Co KG alle Qualitätsstandards moderner Unternehmensführung erfüllt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü